Meeresfruchtkönigin Blog

11.09.2009

Gefüllter Mozzarella

von admin in Hauptgerichte, Vorspeisen

In diesem Jahr habe ich eine kleine Tomatenplantage auf dem Balkon. Und weil es lange Zeit sehr schönes Wetter war, habe ich auch Unmengen an Tomaten geerntet. Was macht man aber mit so vielen Tomaten? Eine gute Kombination ist Tomate-Mozzarella, allerdings wird das nach 2-3 Mal die Woche langweilig 😉

Also hab ich nach einer Variation gesucht und ein Rezept für gefüllte Mozzarella gefunden. Hat sich extrem lecker angehört und da mußte ich das natürlich ausprobieren. Hier das Ergebnis:
Gefüllter Mozzarella

Das braucht man dafür (4 Stück als komplette Mahlzeit für 2 Personen oder als Vorspeise für 4 Personen):

50 g schwarze Oliven in Scheiben
50 g getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
4 Kugeln Mozzarella
Salz, Pfeffer, Tomaten-Mozzarella-Würzsalz, etwas Zucker
12 Scheiben Bacon
250 g Kirschtomaten (gelb und rot gemischt)
4 EL Olivenöl

Zubereitung:
Eingelegte Tomaten in kleine Stücke schneiden. Mozzarella halbieren. Die unteren Hälften mit der Hälfte der Oliven und getrockneten Tomaten belegen. Die oberen Mozzarellahälften darauf legen, mit drei Scheiben Frühstücksspeck fest umwickeln und mit Zahnstochern befestigen.
Restliche getrocknete Tomaten, Oliven und geviertelte Kirschtomaten mit den Gewürzen und Olivenöl mischen. Mozzarella in eine Auflaufform geben und die Tomaten-Olivenmischung drum herum verteilen. Wer mag kann darüber noch geriebenen Käse streuen.
Im vorgeheizten Backofen (225°C) 10-15 Minuten überbacken und sofort servieren.


03.09.2009

Carrot Cake für Sonja zum Geburtstag

Diese Woche hatte Sonja Geburtstag und ich wußte, dass sie gerne Möhrenkuchen mag, besonders den, den es bei Balzac Coffee zu kaufen gibt. Also hab ich mich nach einem Rezept umgeschaut und prompt bei Chefkoch.de eins gefunden.

Und nachdem ich nach meinem Kinobesuch (Julie & Julia) nach Hause kam und Lust auf Essen zubereiten hatte, hab ich mich noch daran gemacht, diesen zu backen. Am nächsten Morgen hab ich dann noch das Frosting bereitet und so sah dann das Ergebnis aus:

Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting

Und hier die Zutaten:

250 g Mehl
250 g Zucker
2 TL Zimt
2 TL Natron
1 Prise Salz
150 ml neutrales Öl
4 Eier
300 g geraspelte Möhren
75 g gehackte Walnüsse
80 g weiche Butter
200 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1,5 TL Buttervanille-Aroma
halbierte Walnüsse

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Öl dazugeben und Eier nacheinander unterrühren. Möhren und Walnüsse untermischen. Teig in eine gefettete Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen. Anschließend Frischkäse, Puderzucker, Vanille-Aroma und Butter mit dem Rührgerät cremig schlagen. Auf den abgekühlten Kuchen streichen. Mit Walnusshälften dekorieren.


30.08.2009

Kochblog

von admin in Allgemein

Gerade diese Woche war ich im Kino und hab den Film „Julie & Julia“ gesehen. Das ist die Verfilmung einer wahren Begebenheit, bei der eine Frau namens Julie das komplette Kochbuch (524 Rezepte) einer Frau namens Julia innerhalb eines Jahres nachkocht und einen Blog darüber schreibt. Nun hab ich ja schon seit einer Weile diesen Blog und hab den noch nicht so richtig füllen können, weil er ja eigentlich für meine Diplomarbeit gedacht war…

Und da ich nun auch gerne koche und manche Freunde in den Genuß dieser gekochten Speisen kommen und nach den Rezepten fragen, dachte ich mir, ich dokumentiere sie mal :)

Also in Zukunft wird es auf diesem Meeresfruchtköniginnen-Blog Rezepte mit und ohne Meeresfrüchte geben. Seid gespannt!


21.08.2007

Hmmm, lang nix mehr geschrieben…

von admin in Allgemein

So ein Diplom kann einen ganz schön beschäftigen. Und weil das Diplom dann doch ein anderes Thema hatte als Blogs, hab ich das hier wohl ein bißchen vernachlässigt… Sorry :)

Dafür gibts jetzt ein brandaktuelles Blog von mir und meinem Freund über unsere bevorstehende Reise nach Mittelamerika und wer will, schaut da mal rein. Ist auf jeden Fall aktueller als hier, zumindest im Moment.

Also bis bald, hier oder am strand :)


17.04.2007

Back Home

von admin in Allgemein

Wieder zuhause und gleich jede Menge Arbeit. Jetzt gehts langsam zur Sache mit dem Diplomschreiben.

Aber zunächst einmal zum Urlaub: www.schneedorf.com

Es war einfach nur der Wahnsinn! Bei 0° C in einem Iglu schlafen, welch ein Erlebnis. Läßt sich einfach nur weiterempfehlen… Fotos werden folgen. Außerdem hab ich auch zum ersten Mal auf einem Snowboard gestanden und es ging zwar nur langsam vorwärts, dafür bergab 😉 Auch hier werden Fotos folgen.

Aber weil nun einmal viel zu tun ist, war das auch schon alles für heute…

bis bald


04.04.2007

Aua Aua

von admin in Allgemein

Nachdem ich nun also die letzte Woche damit verbracht habe für mein neues Diplomthema zu recherchieren, war heute einmal sportliche Abwechslung angesagt. Und zwar in Form von 1,5h Nordic Walking und 1,5h Fight Aerobic.

Und das nach 2 Monaten faulem Nichtstun :)

Es war anstrengend und mir tut so ziemlich jede Faser meines Körpers weh, aber es geht mir gut und das ist die Hauptsache. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.

Zum Diplom muß ich mir dann jetzt einen Fahrplan machen, wie es die nächsten 6 Monate laufen soll. Eine grobe Gliederung machen und vielleicht schon die ersten Überlegungen zum Theorieteil anstellen. Das Ganze werde ich dann nächste Woche im Urlaub in Angriff nehmen, wenn ich in Österreich auf einem Gletscher sitze *g*.

Davon werde ich dann als nächstes berichten.

Erstmal Frohe Ostern an die wenigen, die das hier lesen und bis bald :)


24.03.2007

Das letzte Aufbäumen des Winters

von admin in Allgemein

Kaum erbaut schon wieder weggeschmolzen.

Das wars dann wohl wirklich mit dem Winter.

schneemann1.jpg


22.03.2007

Hallo Welt!

von admin in Allgemein

Dies ist also mein erster Gehversuch in der Welt des World Wide Web.

Gedacht war dieser Blog, um meine Diplomarbeit zu dokumentieren, die sich um nichts anderes als das Bloggen drehen sollte. Leider werde ich das Thema nicht realisieren können und stattdessen über Digitale Bibliotheken schreiben. Bestimmt auch ein interessantes Thema 😉

Und weil ich nunmal einen Monat vergeudeter Recherche wieder wettmachen muß, bleibt der erste Eintrag kurz und schmerzlos…